Tannheimer Tal: Almtour zur Obere Roßalpe

Teil 3 der Serie „Mit Kids im Tannheimer Tal“: Alpine Bergtour ab Tannheim zur Obere Roßalpe.

DSC_1666_DxO

Auch wenn die Knochen vom Vortag noch etwas müde sind, treibt es uns doch bei schönstem Wetter wieder früh aus den Federn. Schließlich sind wir ja auch zum Wandern hier! 🙂 Nach einem leckeren Frühstück geht`s dann auch schon gleich los. Vom Schulzentrum am Kirchacker (gegenüber vom Hotel Käserstube) aus laufen wir erst einmal quer durch den Ort (Kirchacker-St.Nikolaus-Höf-Geist-Rossberg), bis wir am Schützenhaus der Gemeinde den Waldrand  erreichen. Wir folgen dem Weg am Schützenhaus vorbei und laufen in einem Linksknick am Waldrand entlang. Nach einigen Metern überqueren wir eine Viehweide (Hinweisschilder bitte beachten!) bis wir auf die geteerte, für den Regelfahrzeugverkehr gesperrte Vilsalpseestraße treffen, auf die wir nun für wenige Meter nach rechts abbiegen.

DSC_1668

Nach gut 100 Metern verlassen wir die Straße wieder nach rechts und genießen einen schönen Wanderweg durch den beeindruckenden Wald, während in der Ferne ab und an die Hirsche röhren. Nach einiger Zeit auf diesem Weg gelangen wir an die Vils, die wir überqueren und dann an der Vils entlang weiter Richtung Vilsalpsee wandern. Kurz nachdem wir die Vils überquert haben bietet sich ein kurzer Abstecher nach rechts direkt ans Ufer der Vils, was insbesondere für Kinder eine schöne Abwechslung darstellt. Hier kann man auch gut Pause machen.

DSC_1671

Kurz nach diesem Stop am Bach überqueren wir die Vilsalpseestraße und wandern auf der anderen Straßenseite durch den Wald weiter. Nach ca. 300 Metern überqueren wir die Straße noch einmal und steigen auf der anderen Seite zur Vils hinab und folgen diesem eigentlich gesperrten Weg nach der Durchquerung einer flachen Furt immer parallel zur Vils bis zum Ufer des Vilsalpsees.

DSC_1680

Hier bietet sich ein schöner Ausblick – allerdings mit störenden Menschenmassen und einem ständigen Fettgeruch aus dem nahen Gasthof in der Nase, so dass wir ganz schnell die Flucht antreten und über die Alm nach rechts (nach einiger Zeit parallel zum Weltingbach) hoch zur Obere Roßalpe ansteigen.

Bevor Ihr hier hochsteigt, nutzt die Bänke am Seeufer, um überflüssige Kleidung im Rucksack zu verstauen – den nun wird es wirklich anstrengend!

DSC_1678

Kurz bevor wir den Weltingbach über eine Staustufe überqueren endet der befestigte Bergweg. Ab hier wird es sehr ursprünglich und wir genießen jeden weiteren Meter des Anstiegs hoch zur Obere Roßalpe.

DSC_1684

Hier oben haben wir eine schöne Pause gemacht, den Blick hinab ins Tal genossen und sind dann kurz hinter der Almhütte nach rechts Richtung Untere Roßalpe an einem Gipfelkreuz (umgeknickt) vorbei weiter bergan gestiegen, bevor wir über die Wiesen nun mit dem anfangs noch sehr sanften Abstieg begannen. Dies änderte sich auf ungefähr 1.600 Metern ganz deutlich: Vor uns tat sich ein beeindruckender Talkessel auf wo wir unten bereits die Untere Roßalpe erkennen konnten – ab hier wurde es nun deutlich steiler und bis zur Alm der Untere Roßalpe mussten wir uns nun im mit Latschen bewachsenen Schrofengelände etwas mehr konzentrieren, um die rd. 200 Höhenmeter unfreiwillig nicht zu schnell zu bewältigen :-).

DSC_1685

Unten angelangt genossen wir vor der Hütte (unbewirtschaftet) noch einmal die Sonne, bevor wir entlang des Roßalpbachs weiter hinab ins Tal stiegen.

DSC_1703

Nach einiger Zeit erreichen wir mit Blick auf eine Bergkapelle wieder das Tal und wandern durch den Ort zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

Die Pfade und Steige sind insgesamt gut ausgebaut. (Stand: Oktober 2014)

Gehzeit: 4:30h (ohne Pausen) – Gesamte Tourdauer: 5:30h

Eine Karte und die Daten zur Tour, inkl. GPS-Track findest Du bei GPS-Tour.info.

Bergschuhe, Wetterschutz, Erste-Hilfe-Set, Getränke und Verpflegung sind obligatorisch.

Geeignet für bergerfahrene Kinder ab 8. Keine Kinderwagen 🙂  Für kleinere Kinder ist eine Rückentrage hilfreich. Gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unbedingt erforderlich. Nicht bei Nässe gehen! Schwierigkeitsgrad: mittel (rot)

Viel Spaß!

DSC_1708 DSC_1701 DSC_1695 DSC_1692 DSC_1690

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s