Kategorie: Allgemein

#Trump #ParisAgreement

Tweets von  der Schriftstellerin J.K.Rowling dem Französischen Präsidenten Emmanuel Macron, die ich für das Foto genutzt habe… Natürlich hat der Hamburger Kabarettist Sebastian Schnoy mit seinem Beitrag total recht – vielleicht ist das aber auch der Boden, auf dem solche Typen wie Donald Trump überhaupt erst „gedeihen“ können… 

Zeit der Deppen

„Und de Welt, sie brennt an alle Ecken – es is de Zeit der Deppen.“ 

Auch wenn es in diesem Blog regelmäßig ausschließlich um Wandertouren mit und ohne Kids geht, komme ich mit diesem Beitrag gern der Bitte des Musikers Werner Schmidbauer nach, den Titelsong seines 2003 gemeinsam mit Martin Kälberer veröffentlichten Albums „Zeit der Deppen“ in der aktuell überarbeiteten Fassung mit euch zu teilen.

„Das Titellied war meine sehr persönliche Reaktion auf die damalige Deppenschwemme in den weltpolitischen Führungsetagen, die nach dem Attentat vom 11. September 2001 in Person von George W. BushSilvio Berlusconi und vielen anderen sich aufmachten, unsere lang erkämpften demokratischen Freiheits-, Menschen- und Bürgerrechte auf dem Scheiterhaufen der Rache und des Misstrauens zu opfern. Mir machte das Angst“, so der Musiker heute.  

„Ich war mir damals beim Singen ziemlich sicher, der Text meines Songs hätte sich irgendwann überholt und das Thema sich erledigt. Ich habe gehofft, es würden wieder andere Politiker kommen und die Zeit der Deppen wäre vorbei – ein Irrtum.“ (Werner Schmidbauer)

Hier ist der Songtext für euch – zum Nachdenken aber durchaus auch zum Mitsingen… 

Sog ma, was is bloß passiert,

dass de hoibe Welt as Hirn verliert?

Und bist du no so sehr verlinkt,

huift nix, weil der Fisch vom Kopf her stinkt.

.

An jedem Hebel sitzt a knallharter Entscheider,

Vernunft egal, Hauptsach, es geht wos weiter.

Ihre Geldbeitl prall und schwer,

de Hirne leider weniger.

Und de Welt, sie brennt an alle Ecken,

es is de Zeit der Deppen.

 

Wenn sich heut noch einer zweifeln traut,

werd eam auf de Finger ghaut,

Sie erzähln uns, dass der Krieg der Weg zum Frieden is,

und dass der Moslem von uns leider vui z’verschiedn is.

Aus ihre Händ tropft Öl und Bluat,

und aus meinem Herz tropft Angst und Wuat.

Sie ham  koa Mitleid zum verschenga,

Kriag is as Gegenteil von Denga.

 Und de Welt, sie brennt an alle Ecken,

es is de Zeit der Deppen.

 

In Zeiten wo’s wieder reicht, uns auseinanderzuziehn,

wenn Feindbilder gedeihen und blanke Lügen gewinnen.

Der Kessel wird wieder heiß, und das Eis, das wird dünn,

wenn die, die für gestern sind, am lautesten singen.

 

Komm wir machen’s uns leicht, hey wir kasteln uns ein,

im Kopf und im Bauch friert die Gelassenheit ein.

Eigentlich hatte ich gemeint, dass wir da schon weiter sind.

Ich glaub, wir müssen mal raus, weil hey so haut das nicht hin.

A jeder hot oa Seel nur zu retten,

es is de Zeit der Deppen.

 

Und de Welt, sie brennt an alle Ecken,

es is de Zeit der Deppen.

Und aa wenn ma liaber Gscheite hätten,

es is de Zeit der Deppen.

Hier geht es zum aktuellen Zeit der Deppen Video