Unterwegs auf der Vier Berge Tour in der Vulkaneifel

Das Wetter war heute einigermaßen stabil und so gab es nur eins: Endlich wieder raus in die Natur! Wir wollten diesmal nicht weit fahren und haben uns deshalb einen der Traumpfade in der Eifel ausgesucht – die Vier-Berge-Tour.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Gestartet haben wir den Rundweg wie in der Wander-Broschüre beschrieben in Mendig (Erntestraße) am dort ausgeschilderten Traumpfad-Parkplatz.

Die Streckenführung entspricht dem Stand August 2014. Zwei Teilstrecken waren wegen „Brückenbauarbeiten“ leider gesperrt.

Auf dieser Runde lernen wir vier erloschene Vulkane kennen: Gänsehals, Schmitzkopf, Sulzbusch und den Hochstein – mit teilweise wirklich fantastischen Ausblicken in die Vulkaneifel.

Highlights am Wegesrand sind die Tuffsteine im Felsengebiet „Raubuur“, die versteckte Schlucht „Marxe-Lay“ und die sagenumwobene Genovevahöhle, die von uns natürlich erkundet worden ist (Taschen- oder Stirnlampe einpacken!!!).

Insgesamt waren 15,9 km zu bewältigen, für die wir ohne Pausen gut 4:38 Stunden benötigt haben. Die Angaben in der Broschüre mit nur 12,9 km sind etwas irreführend, da der Zu-/ Rückweg zu dem Rundweg ab dem Parkplatz und der Abstecher zur Marxe-Lay nicht mitgerechnet worden sind.

Inklusive Pausen waren wir 5:20 Stunden unterwegs. Den GPS-Track habe ich auf dem Portal „GPS-Tour.info“ gespeichert.

Besonders schön an dieser Tour ist die Streckenführung, die meist abseits breiter Wege auf naturbelassenen Pfaden und Wiesenwegen verläuft. Dazu kommen noch einige tolle Fernsichten, die fast betrunken machen können – wie z.B. die tolle Aussicht von der Gänsehalshütte.

Kinderwagen sind deshalb auf diesem Rundweg nicht möglich.

Die Tour ist gut geeignet für lauffreudige Kinder ab ca. 10 Jahren. Feste Schuhe, wetterfeste Kleidung und ein Erste-Hilfe-Set  sind neben ausreichend Verpflegung und Getränken Pflicht. Unterwegs bestehen keinerlei Einkehrmöglichkeiten.

Teilweise ist die Strecke je nach Witterung sehr matschig. Vorsicht bei Nässe auf den häufig vorzufindenden Holzstufen…

Viel Spaß! Freue mich – wie immer – über ein Feedback zu „meinen“ Touren…

Sicher Bergwandern – aber wie?

Über mich…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s